Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Generation Fun EVENTS
2919 Mitglieder
zur Gruppe
FUN & JOY
1657 Mitglieder
zum Beitrag
Muskelkater - Ursachen?37
Ich weiß, wir hatten schon einen Thread zu diesem Thema, und zwar…
zum Beitrag
Welche Muskeln sind wichtig für guten Sex?16
Frage von George Es wird ja viel über den PC Muskel geschrieben.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Trotz Muskelkater trainieren?

******g44 
Themenersteller302 Beiträge
Mann
******g44 Themenersteller302 Beiträge Mann

Trotz Muskelkater trainieren?
Wie habt ihr dies so?
Sollte mal ein leichter Muskelkater auftreten und bis zum nächsten Training noch nicht ganz weg sein, trainiert ihr dann trotzdem diese Muskeln wieder?
************** 

**************  

Ich trainiere weiter, aber nicht die Muskeln wo mich schmerzen sonder mache was anderes , zum Beispiel: Brust schmerzt mache ich die Beine oder den Rücken *zwinker**pumpi2*
******los 
1.259 Beiträge
Mann
******los 1.259 Beiträge Mann

Da mein Plan nicht vorsieht den selben Muskel an zwei aufeinander folgenden Tagen zu trainieren erübrigt sich die Frage für mich. Aber wenn ein Muskelkater mal etwas länger andauert und dieser Muskel ist wieder dran, dann wird trotzdem trainiert. Ich finde während des Trainings merkt man den Kater dann nicht so bzw. garnicht.
*****t10 
22 Beiträge
Mann
*****t10 22 Beiträge Mann

Du kannst ruhig weiter trainieren, auch wenn du Muskelkater hast. Das Prinizp ist einfach, drücken, zeihen drücken, zeihen. Wenn du an dem Tag Brust trainiert hast, dann solltest du meiden das du am zweiten Tag Schulter trainierst. Weil Schulter ist wieder eine Übung wo du drückst und damit ruht sich auch deine Muskeln sich nicht aus wenn du so zusagen zwei tage hintereinander drücken machst.
******g44 
Themenersteller302 Beiträge
Mann
******g44 Themenersteller302 Beiträge Mann

Ich mache halt alle der Tage denselben Muskel (ganzer Oberkörper)
Und nun habe ich nach zwei Tagen noch immer leichten Muskelkater, nachdem ich beim letzten Training doch eher etwas "zu viel" trainiert habe. Kann natürlich auch einfach einen Tag länger warten mit dem nächsten Training. Also nicht zwei Ruhetage, sondern einmal drei Tage (was ich ja hie und da auch sonst mache).
Daher die Frage, ob ich soll oder nicht..
****** 

******  

wenn es um muskelaufbau geht sollte man
1tens muskelkater versuchen zu vermeiden
2tens wenn man muskelkater hat,sollte man die betreffenden muskeln NICHT trainieren!
3tens zur hilfe bei muskelkater- glutatmin
*** 

***  

Muskelkater
Wenn man Muskelkater hat sollte man vermeiden zu trainieren . Die Verletzungsgefahr ist zu hoch. Lieber 2-3 tagen kein Krafttraining eher cardio training und schwimmen. Viel glutamin und Magnesium einnehmen.
******g44 
Themenersteller302 Beiträge
Mann
******g44 Themenersteller302 Beiträge Mann

OK, versuche natürlich immer, Muskelkater zu verhindern!
Aber so ein/zwei Mal im Jahr geht`s halt doch nicht ohne...

Und Glutamin sowie Magnesium nehme ich schon täglich regelmässig.
Wie auch zwischen den Krafttrainings schwimmen, Fahrrad fahren und joggen angesagt ist!

UND: rechtzeitig zum heutigen Training ist der leichte Muskelkater weg *freu*
(hätte es nicht gedacht...)

Von dem her, danke euch allen für eure Worte.
Wünsche gute Trainings mit viel Erfolg.

Denkt dran: der Kopf formt den Körper!
Daher, konsequent durchhalten!

Euer Biglong44
(und jetzt ab ins Training...!!)
*********mchen 
348 Beiträge
Paar
*********mchen 348 Beiträge Paar

Sie schreibt
Servus *zwinker*

Also ich mach leider immer wieder die Erfahrung, dass sich meine Regenerationszeit um mehrere Tage verlängert wenn ich Muskel /Muskelgruppen immer wieder zu sehr reize.

Leider geht das oft nicht anders, wenn ich zB. mehrere Male an die Pole muss. Da kann es schon mal sein das ich in der Winterzeit eine Erkältung einschlepp oder so einfach nicht mehr kann. Zumal ich ja im Krafttraining ordentlich Gas gebe.


Regeneration ist das A und o für Muskelwachstum. Dazu gehört natürlich eine gute Ernährung und Eiweißaufnahme. Aber das weiß man eh wenn man pumpt.
Supplements können ungemein helfen (BCAAś und Kreatin) - anderer Thread *g* ! Damit beschleunigst du die Regeneration.

--Entweder man variiert die Übung und reizt andere Muskel, die Nebenan tun`s auch . Indirekt arbeitet alles zusammen.

--Oder man gönnt sich mind.1 Tag Pause für diesen Part!

Tschaui und fröhliches Pumpen,
Carmen
*****s4U 
65 Beiträge
Mann
*****s4U 65 Beiträge Mann

Aber sicher doch ...
... wenn es sich um einen leichten Muskelkater handelt.
Gerade wenn ich beruflich viel unterwegs bin, ist es so, dass sich ein leichter Muskelkater einschleicht. Im Dreier-Split passt des aber in der Regel, sodass die Reizung des Muskels erst am dritten Tag erfolgt. Wenn es ruhiger und ein Fitnessstudio in der Nähe ist, dann trainiere ich im Dreier-Split sechs mal die Woche. Sonntags ist bei mir generell Ruhetag. Nach dem zweiten Split haben meine Muskeln dann sogar einen Tag mehr Erholung.

Für ein gutes Muskelwachstum ist es erforderlich, dass der Muskel 'leicht' eingerissen wird und gesund nachwachsen kann. Ich gehe sogar hin und dehne diese Muskeln am zweiten Tag nochmal.
*******amon 
6 Beiträge
Frau
*******amon 6 Beiträge Frau

Ich trainiere den von Kater geplagten Muskel nicht. Sondern lasse ihn regenieren. Was nicht heißt, dass dieser stillsteht.

Am häufigsten neige ich zu Beinmuskelkater. Leichte Bewegung (Gehen, lockeres Radfahren) helfen beim Auskurieren. Gute Erfahrung habe ich auch mit Wärme gemacht (Sauna, heiße Bäder, Heizkissen etc auf die betroffene Stelle). Sonst heißt es - wie so oft - auf seinen Körper zu hören. Ich bin der festen Überzeugung, wenn man ein gewisses Körpergefühl hat, merkt man, wann man den gereizten Muskel wieder hart belasten darf *zwinker* Sonst kann man auch prima drum herum trainieren *zwinker*