Trainingsplan

  1. 1
  2. 2
1314225
 
 
4. Jul 17

Abwechslung
Du fragst ja nach Trainingsplänen:
Ich denke nicht, dass man generell sagen kann, welche Methode die beste ist, und es gibt immer Befürworter für HIIT, Cardio, Krafttraining usw., und es hängt ja auch stark daran, wie intensiv und lange man das genau macht, und, wie hier alle sagen, an der Kombination mit der Ernährung.

Was ich aber hier hinzufügen möchte, weil es noch keiner gesagt hat:
Ich halte Abwechslung für wichtig und gut, also Abwechslung über die Woche und auch monatlich, was den groben Plan angeht, denn Abwechlung macht Spaß und ist motivierend und die Muskeln müssen sich immer neu einstellen.

Man kann ja so viel machen: Laufen, Radeln, Schwimmen, Paddeln, Klettern, Tischtennis, Yoga, Krafttaining usw.. Auf diese Weise baut man natürlich keine großen Muskeln auf und lernt auch nicht schnell und gezielt etwas neues. Aber wenn man sich zusätzlich gesund und kaloriendefizitär ernährt, kann man so gut abnehmen.
 
 
28. Jul 17

Weiß nicht wie eure Erfahrungen sind, Muskelaufbau und Abnehmen funktioniert nicht wirklich.

Kommt ganz auf die Ausgangsbasis an und was wo man hin will.
Ich bin ja eher ein Lauch und tu mir ungemein schwer mal Masse aufzubauen. Aber das ist auch überhaupt nicht mein Ziel.

Wenn du als Neuling anfängst, dich gut ernährst (macht mMn 70% aus) dann wirst du auch abnehmen & Muskeln aufbauen. Natürlich wird man kein Schrank, aber der Körper bekommt eine Grundmuskulatur. Das allein sieht idR schon wesentlich besser aus. Danach kann man mMn noch immer entscheiden wohin die Reise gehen soll.
Sportlich, drahtig - das jetzt mein Ding. Dann "einfach" nur auf gute Nährstoffe achten, ab und an evtl. ein paar Liegestütze etc. Den Rest mach ich über Sport (Mtb, Rennrad, Klettern etc.)
Willste auf Masse gehen, dann einfach stärker werden, mehr Kohlenhydrate schaufeln und Cardio würde ich dann fast streichen.

Wie gesagt, je nachdem was man denn möchte.
 
 
16. Aug 17

Stimmt...
es kommt auf die Ziele an => aber insbesondere auch auf die eigenen Befindlichkeiten - gerade beim Abnehmen.

Wer mit dem Krafttraining beginnt, wird einerseits (je nach Programm mehr oder weniger viel) Muskulatur gewinnen. Mehr Muskeln "verbrauchen" auch mehr, was das Abnehmen (von Fett) zumindest unterstützt .

Auf der anderen Seite sieht man (vor dem Spiegel) natürlich mehr Fortschritte beim Kraft-/Figur-Training, wenn man mit Cardio erstmal ein wenig "Speck loswird" .

Ich weiß, was eher MEIN Ding war/ist - jeder andere sollt das für sich SELBST auch wissen - oder halt eben herausfinden...

Sportliche Grüße allerseits!!!
 
 
12. Jan

so geht das nicht
Hallo Leute,
die meisten Beiträge hier sind total neben der Spur. Damit ich einigermaßen glaubhaft wirke einige Sätze zu mir. Ich bin Zeit meines Lebens begeisterter Sportler. Ich habe Erfahrungen in vielen Sportarten Auszugsweise: Tennis, Tischtennis, Squash, Badminton, Mountainbike, Rennrad, Triathlon, Krafttraining usw. Im nicht ausgeübten Nebenberuf bin ich Fitneßtrainer. Die 1. Frage, die man sich stellen muss ist, Was ist mein Ziel. Z.B. Ausdauer verbessern, Muskeln aufbauen, Fett abbauen, allgemein Fitness verbessern usw. Die 2. Frage ist: Wie viel Zeit kann und will ich dafür aufwenden. Davon hängt der Fortschritt maßgeblich ab. Erst wenn diese Fragen beantwortet sind kann man Antworten geben. Antworten gibt es viele. Es gibt nie nur einen Weg seine Ziele zu erreichen. Und worüber ihr euch klar werden solltet! Sport und Fitness sind nicht eine vorübergehende Angelegenheit, die man man aufgibt, wenn man sein Ziel erreicht. Das ist eine lebenslange Aufgabe. Ist eine Philosophie. Muss nicht jeder verstehen. Aber bei Interesse gerne mehr.
Wer mehr wissen will kann mich gerne fragen. Aber bitte nicht hier in der Gruppe, sondern nur persönlich. Ich möchte mich nicht mit allen Unwissenden hier herumschlagen müssen.

Mane
 
 
13. Jan

*ggg* Mit den Sätzen machst du dir ja mal richtig Freunde hier!
Ich wette, die Unwissenden hier aus der Gruppe überhäufen dich jetzt mit Fragen und Lob. *g*
 
 
13. Jan

Lebenslang
Lebenstyle

Keywords. Das was ich immer sage zu den :

-Sommer,
• Weinachten,
• Hochzeit,
• ich möchte eine Freund/ Freundin haben,
• ich möchte wie diese Snapchat, Instagram model aussehen,

Leuten. irgendwer will schnell und kurzfristig Ergebnisse realisieren muss ANABOLICA nehmen. Die anderen haben keine Wahl ausser Fitness als Lebenstyle zu erleben, um ihre Ziele zu erreichen.

Keine Umleitung, keiner einfach Technik, keine Geheimnisse Weg zu schnell Ergebnisse. Fleiss, Ehrgeiz, Demut, Geduld, vieeeeeeel Geduld und vieeeeeeel Arbeiten.
 
 
20. Jan

Es sollte nicht zwanghaft werden sondern zum Tagesablauf passen und wie Zähneputzen zb. integriert werden können. Vor allem für die Nicht-Extrem Sportler wichtig!
Ich für meinen Teil habe mein Programm gefunden, was zu meinem Schweinehund und Tagesablauf passt ...mir egal was andere dazu sagen, Hauptsache ich komme damit klar:
Meine täglichen!! Übungen:
Direkt nach dem Aufstehen Liegestütz und anschließend Situps in diversen Variationen, danach Dehnübungen. Dafür brauch ich max. 15 Minuten! Abends vor dem Schlafen 70-100 Kniebeugen in korrekter Ausführung (als Kniegeschädigte gutes Training für mich zur Stärkung der Muskulatur) und nochmal Liegestütz = 5 Minuten!
Natürlich gibt es Zeiten wo ich selbst diese paar Minuten nicht erübrigen kann oder will aber das merke ich dann auch sofort, vor allem in der Armmuskulatur, interessant wie schnell die Kraft nachlässt wenn nicht kontinuierlich trainiert wird.
Dazu kommt dann mäßiges (wg Knieproblemen) Joggen 2-3x die Woche am liebsten morgens nüchtern vor der Arbeit und 2x Ashtanga yoga wobei ich davon auch nur die Übungen mache die ich kann und die mir gefallen! Manchmal bleibt es auch nur bei den 10 Sonnengrüßen, die sind schon mächtig anstrengend. Ein Bodybuilder wollte das mal mit mir machen er sagte er hat bei seinem Training noch nie so geschwitzt wie nach den Ashtanga Sonnengrüßen ...hat die auch nie zuende geschafft :-).
Jedenfalls reicht mir dieses Programm völlig aus denn ich will meinen body ja nur gut in Form halten und mach ja auch noch andere Dinge nebenbei!
Und es stimmt schon...wenn die Ernährung schlecht ist (zu viel, zu fett, zu süß) dann nützt der ganze Sport nicht mehr viel *zwinker*
 
 
20. Jan

Kurzprogramm
Das ist für ein Kurzprogramm schon mal nicht schlecht Samara. Ich bin allerdings der Meinung, dass man den Körper gleichmäßig trainieren sollte. In deinem Programm fehlen Schultern, Rücken und Bizeps. Situps sind übrigens keine gute Übung für die Bauchmuskulatur. Da werden mehr die Iliopsoas (Hüftbeuger) trainiert. Die Bauchmuskulatur wird nur statisch trainiert. Dynamisch ist besser. Also lieber Bauchpressen. Der Sonnengruß ist sicher eine gute Wahl. Aber ins schwitzen komme ich dabei nicht. Ist auch nicht Sinn einer Dehnungsübung.
 
 
21. Jan

Ich wollte lediglich mitteilen dass jeder sein eigenes Programm für die Dauer finden muss und im übrigen sind Liegestütz das beste Ganzkörpertrainung überhaupt! Meine Schultern sind von Natur aus für eine Frau eher ungewöhnlich gut geformt, die will ich auf keinen Fall noch mehr definieren.
Sonnengruß ist nicht gleich Sonnengruß (tante google 》ashtanga yoga)
und trainiert eigentlich ebenso den gesamten Oberkörper, da kombinierte Liegestütz enthalten sind (quasi softe burpees) sowie die Kondition
Ansonsten gibt es natürlich noch weitere super Übungen die ich hier nicht alle aufzählen will.
 
 
21. Jan

Meine derzeitige Programm
Montag
Morgen:
Laufen 40 mn
Schwungseil 15mn

Nachmittag:
Ein arm pushup im Büro

Abend:
28 kg kettlebell pullups 30 Mal
6kg Type writer pullups 30 Mal
32 kg kettlebell décline press 50 Mal

Wiederholung Donnerstag

Dienstag:
48 kg kettlebell Front squats 60 Mal
40 kg kettlebell lunges 60 mal
Schwungseil 15 mn

Wiederholung Freitag


Mittwoch und Sonntag

Dip bars üben und triceps üben

Da ist meine Programm. Ich werde die Ergebnisse in März einmelden.
  1. 1
  2. 2

Interessante Gruppen zum Thema

  • FUN & JOY
    FUN & JOY
    Alles zu einem der schönsten Plätze zum relaxen und swingen. Für Swingerpaare und welche es noch nicht sind.
  • Poledance und Polefitness
    Poledance und Polefitness
    Poledance und Polefitness Es geht hierbei um die sportliche und weniger um die erotische Seite des Poledance
  • Fun´n more Events
    Fun´n more Events
    Die Gruppe für kleine und größere Events......... Mit Fun´n more Events könnt ihr sowohl frivol-erotische P